Event-Full-Service statt reine Technikvermietung

Warum es bei Events beratende Experten für Technik braucht

Vom Vermieter für Veranstaltungstechnik hin zum Full-Service-Dienstleister

Sicherlich ist die Corona-Pandemie etwas, auf das wir alle gerne verzichtet hätten. Als Event-Spezialisten sind wir es jedoch gewohnt, positiv zu denken. Oder anders gesagt: Kann man – bei aller Not – der Krise auch etwas abgewinnen?

Gerade im B2B-Bereich hat die Pandemie für einen extremen Digitalisierungsschub gesorgt. Sicher, noch ist fraglich, was davon alles bleibt. Von einem sind wir jedoch überzeugt: Die Etablierung neuer Veranstaltungsformate ist nicht mehr rückgängig zu machen. Präsenzveranstaltungen werden genauso zum Marketing-Mix gehören wie Hybridevents oder reine Digitalevents.

Was klassische Veranstaltungsplanung vereinfacht hat

Wo Licht ist, ist auch Schatten: Für Unternehmen waren insbesondere die klassischen Veranstaltungen von der Planung her angenehm. Klar, kein Event gleicht dem anderen, aber doch gibt es viele Punkte, die alle Präsentveranstaltungen miteinander teilen. So braucht es entsprechende Beleuchtung, einen professionellen Sound und im besten Fall unterhaltsame Medientechnik. Und da kein Unternehmen das ganze technische Equipment im Bestand hat, haben Eventverantwortliche meist auf einen Veranstaltungstechniker zurückgegriffen.

Anspruch an Veranstaltungsplanung steigt

Wenn aber die Veranstaltungsformate diffuser und auch die technischen bzw. technologischen Möglichkeiten vielfältiger werden, wird der Anspruch an Eventplanung komplexer. Deshalb genügt es nicht mehr, mit dem immer gleichen (oder zumindest ähnlichen) Einkaufszettel vor einer Veranstaltung zum Technikverleiher zu rennen und das Material auszuleihen.

Nicht immer sitzt jedoch in den Unternehmen auch die jeweilige Planungskompetenz. Dann ist externe Unterstützung gefragt, und genau deshalb dürfte sich die Rolle eines klassischen Verleihers von Veranstaltungstechnik in der Zukunft spürbar ändern – selbst wenn in einer Zeit nach Corona wieder mehr Präsenzveranstaltungen stattfinden sollten. Doch in welche Richtung dürfte sich diese Rolle verändern?

Wohin geht die Reise für Vermieter von Veranstaltungstechnik?

Mehr Technologie, mehr Veranstaltungsformate: Zukünftig dürfte insbesondere die Beratungskompetenz von Veranstaltungstechnikverleihern gefragt sein. Dabei geht es weniger um Eventplanung („ich brauche noch etwas mehr Feuerwerk“), sondern vielmehr um die grundlegende Konzeption einer Veranstaltung. Wie kann ich aus einer Präsenzveranstaltung etwas ganz Besonderes machen? Was nützt mir neue Technologie wie etwa Augmented Reality (AR)? Was zeichnet professionelles Streaming aus? Und wie geht ein Hybridevent? Erfahrene Fachleute können solche Fragen schnell beantworten – im besten Fall bieten sie alles aus einer Hand und wahren dabei den Blick auf das große Ganze.

Sie haben Fragen zu einer Veranstaltung?

Melden Sie sich gerne bei uns. Ob vor Ort, digital oder hybrid: Wir helfen Ihrem Event gerne auf die Sprünge. Einfach Kontakt aufnehmen!


| by mld